19 Unternehmen erhalten die Re-Zertifizierung für die Jahre 2022 -2024

19 Unternehmen, die im Jahr 2018 erstmalig ihr Zertifikat erhalten und in den vergangenen Jahren kontinuierlich an ihrem Angebot weitergearbeitet haben, dürfen auch in den kommenden drei Jahren mit dem Zertifikat „Familienfreundliche Arbeitgeber“ werben. Neben der Weiterentwicklung der internen Angebote, gehören vielfach auch ein aktives Engagement in Arbeitskreisen des Familienbündnisses zum festen Bestandteil ihres Wirkens. Peter Forkert, Vorsitzender des Familienbündnisses, sieht hierin einen klaren Vorteil. „Durch den Austausch im Familienbündnis, bereichern sich die Mitglieder kontinuierlich. Dadurch entstehen neue Ideen für das eigene Unternehmen, aber auch gemeinsame Projekte mit anderen Mitgliedern können entwickelt und umgesetzt werden.“

Folgende Unternehmen und Einrichtungen erhalten das Re-Zertifikat für die Jahre 2022 bis 2024:

Artland Apotheke Bersenbrück
Aventra GmbH Osnabrück
Avermann Maschinenfabrik/Betonfertigteiltechnik GmbH & Co. KG Osnabrück
AWIGO Abfallwirtschaft Landkreis Osnabrück GmbH Georgsmarienhütte
coffee perfect GmbH Osnabrück
Eberhard Schweer GmbH & Co. KG Georgsmarienhütte
Elea Vertriebs- und Vermarktungsgesellschaft mbH Quakenbrück
Ev. Familien-Bildungsstätte e.V. Osnabrück Osnabrück
HLB Klein Mönstermann Osnabrück
Klöker & Partner Steuerberatungsgesellschaft mbB Osnabrück
Lega S Jugendhilfe gGmbH Osnabrück
PURPLAN GmbH Wallenhorst
RehaKlinikum Bad Rothenfelde Klinik Münsterland Bad Rothenfelde
Samtgemeinde Artland Quakenbrück
Sanatorium Kassen e.K. Bad Iburg
Solarlux GmbH Melle
Sparkasse Osnabrück Osnabrück
TKT Kunststoff-Technik GmbH Bad Laer
Volkswagen Osnabrück GmbH Osnabrück

Für alle 130 zertifizierten Unternehmen und Institutionen wird am Dienstag, 21. Juni ein Fachtag im Forum in Melle stattfinden. Neben einem Vortrag durch das Forschungszentrum Familienbewusste Personalpolitik aus Münster, wird es viele Möglichkeiten zum Austausch geben.

Menü