Festakt Familienfreundliche Arbeitgeber

41 Arbeitgeber aus Stadt und Landkreis Osnabrück erhalten Auszeichnung für Familienfreundlichkeit

Am 14. September 2017 sind in den Räumen der Handwerkskammer in Osnabrück 41 familienfreundliche Arbeitgeber mit dem Zertifikat „Familienfreundliche Arbeitgeber der Region Osnabrück“ ausgezeichnet worden. Vorrangiges Ziel des Zertifikates ist es, die bereits zahlreich vorhandenen familienfreundlichen Aktivitäten von Firmen und Institutionen in Stadt und Landkreis Osnabrück stärker ins öffentliche Bewusstsein zu rücken und weiter auszubauen.

Die Palette der durch den Hauptgeschäftsführer der Handwerkskammer Sven Ruschhaupt, Herrn Landrat Dr. Michael Lübbersmann und Herrn Stadtrat Wolfgang Beckermann geehrten Preisträger ist bunt gemischt und reicht vom großen Medienhaus über die Verwaltung hin zum kleinen Handwerksbetrieb. Auf der Grundlage eines sieben Bereiche umfassenden Fragebogens zu den Standards, welche die Bewerberinnen und Bewerber für die Auszeichnung erfüllen müssen, hat das Auswahlgremium, bestehend aus regionalen wirtschafts- und familienfreundlichen Einrichtungen, entschieden, welche Arbeitgeber besucht, geprüft und letztlich ausgezeichnet wurden.

Die Teilnehmenden der Veranstaltung waren und sind sich einig, dass es heute wichtiger denn
je ist, Maßnahmen und Angebote für eine bessere Vereinbarkeit von Familie sowie Pflege und Beruf vorzuhalten. Familienfreundlichkeit gilt inzwischen als Standort- und Wettbewerbsvorteil, welcher zu einer Steigerung der Unternehmensattraktivität führt und gerade in Zeiten des Fachkräftemangels die Personalfindung und -bindung positiv unterstützt. Die Festrednerin Barbara Schwarze, Professorin für Gender und Diversity Studies betonte, dass die Vereinbarkeit von Familie und Beruf gerade unter jungen Menschen eine große Rolle bei der Auswahlentscheidung eines Arbeitgebers spielt.

Das berichtet die NOZ über die Veranstaltung.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Menü